Flugzeug Durchsagen – witzige Funksprüche

Guten Tag, meine Damen und Herren, hier spricht Ihr Flugkapitän…

Wir freuen uns, daß Sie uns Ihr Vertrauen geschenkt haben und zu uns an Bord gekommen sind. Unter uns sehen Sie die Weite des Ozeans, da links die kleine Insel, und dicht daneben, direkt unter der brennenden Tragfläche, das kleine gelbe Schlauchboot, von dem aus ich jetzt zu Ihnen spreche…

Von den Nichtschwimmern verabschieden wir uns in aller Höflichkeit und den Schwimmern unter Ihnen wünschen wir weiterhin eine gute Reise. Bitte treten sie beim Verlassen des Flugzeuges nicht die Kerzen aus, die die Notbeleuchtung ersetzen.

Die Passagiere auf den Stehplätzen werden gebeten das Schreien einzustellen. Die sitzenden Passagiere werden gebeten den rechten Arm zu heben – das erleichtert das Hervorziehen aus den Trümmern, falls das Land noch erreicht wird.

Wenn Sauerstoffmasken vorhanden wären, so würde ich sie bitten, diese aufzusetzen. Da die Schwimmwesten sehr teuer sind, haben wir auf Tüvgeprüfte Schwimmflügel umgestellt. Diese sind durch das Loch im Boden in der siebten Reihe zu erangeln.

Im Falle eines Todes wird die Sicherheitsgebühr in Höhe von 5 Euro Ihren Hinterbliebenen auf Ihr Konto erstattet. Im Cockpit finden sie die Leichen von 5 Flugzeugentführern, die sich über das Ziel nicht einig waren.

Die Toiletten sollten nicht mehr benutzt werden, da seit 4 Monaten kein Flughafen die Tanks günstig auspumpen wollte.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in Corruption Airways auf dem Wege nach Bogota und bitten noch einmal, die Füße nicht in die unbedeckten Hydraulikstangen zu stecken.

Durchsage nach der Landung: „Herzlich willkommen in X. Bitte bleiben Sie
noch angeschnallt sitzen, bis wir die endgültige Parkposition erreicht haben
und die Anschnallzeichen erloschen sind. Dann können Sie wieder drängeln und schubsen wie gewohnt.“

Inlandsflug in den USA, kurz nach der Landung steht der Flieger, hat das
Gate noch nicht erreicht, aber man hört die Sicherheitsgurte schon klicken.
„Meine Damen und Herren, in der Geschichte der Luftfahrt ist es noch nie
einem Passagier gelungen, vor seinem Flugzeug das Gate zu erreichen.
Bleiben Sie deshalb bitte angeschnallt, bis wir unsere endgültige Parkposition
erreicht haben. Vielen Dank.“

Flug von München nach Berlin, Ansage der Crew: „Wir weisen darauf hin, das
es sich um einen Nichtraucherflug handelt, für die Raucher unter ihnen
öffnen wir nachher unsere Terrassen links und rechts und zeigen dort den
Film ‚Vom Winde verweht‘.“

„Meine Damen und Herren, willkommen bei der Airline-Happy-Hour: zwei
Landungen zum Preis von einer.“
(Der Pilot nachdem er beim ersten Landeanflug durchstarten musste.)

Flug nach Münster, dichter Nebel dort und vor uns nur eine Maschine. Dann
die Durchsage des Piloten: „Wir wissen nicht, ob wir wegen des Nebels landen
können, aber vor uns versucht es gerade eine Lufthansa-Maschine. Wir warten
mal das Ergebnis ab…“

Easyjet Flug München – London Stansted im Jahre 2004. England wie gewohnt
schlechtes Wetter. Kurz nach der Landung folgende Ansage von der
Stewardess:
„Sehr geehrte Fluggäste, ich begrüße Sie hier in London Stansted, wo das
Wetter kalt, scheußlich und ungemütlich ist, genauso wie mein Ex-Mann.“

Sicherheitshinweise:
„Sollte der Druck in der Kabine sinken, fallen automatisch Sauerstoffmasken
aus der Kabinendecke. Hören Sie auf zu schreien, ziehen Sie die Maske zu
sich heran und platzieren Sie sie fest auf Mund und Nase. Wenn Sie mit einem
kleinen Kind reisen, ziehen Sie erst Ihre eigene Maske auf, und helfen
anschließend dem Kind. Wenn Sie mit zwei kleinen Kindern reisen, ist jetzt
der Zeitpunkt zu entscheiden, welches Sie lieber haben.“


 

Lustige Funksprüche

* LH741: „Tower, give me a rough timecheck!“
Tower: „It’s tuesday, Sir.“

* Tower: Have you got enough fuel or not?
Pilot: Yes.
Tower: Yes what??
Pilot: Yes, SIR!

* Tower: Shamu Two Two, please state estimated time of arrival.
Pilot: Ok, let’s see…, I think Tuesday would be nice…

* Tower: „Delta Romeo Zulu, confirm you are inbound to Sulz NDB?“
Pilot: „Affirm, but we don’t receive it.“

* ….Anlass genug für einen kleinen bescheidenen Beitrag aus Zürich. Ich sass in einer C-172 und hörte mir den Funkverkehr so mit, als folgendes geschah:

Eine kurze Beschreibung von Zürich an dem Morgen: Take-off RWY 28, Landing RWY 16, alternate 14

Tower: Alitalia 194 – taxi to rwy 28, hold short

AZ194: Ahhh, yes, taxi to rwy 28

Tower: AZ194, cleared for take-off

AZ194: Ahhh, two minutes, need preflight (checks)

30 Sekunden später: Tower: Alitalia 194, YOU ARE CLEARED FOR TAKE OFF NOW.

AZ194: Ehmmm, yes, yes, take off in two minutes

….In der Zwischenzeit: Rwy 16 hatte eine 737 mit einem Platten, Rwy 14 war überlastet, also nahm man eine 767 von Cincinnati auf 28. Die Crew der 767 war nun 8 Stunden unterwegs…

Tower: Alitalia 194, expedite take-off, we have Delta 767 final on 28 2
miles!

AZ194: Ahhh, we need 30 more seconds…

DL104: Hey Spaghetti, take-off or I’ll fuck you from behind!

Ich konnte mich im Cockpit kaum erholen – die AZ194 hob Space-Shuttlemäßig ab…
(Story by Salvatore Baia)

* Tower: „Delta Oscar Mike, squawk 0476.“
Pilot: „Say again.“
Tower: „Squawk 0476.“
Pilot: „Four, zero…? “
Tower: „Wollen Sie’n leichteren haben ?“

* Tower: „Hotel Papa Oscar climb four thousand to six thousand and maintain.“
Pilot: „Hotel Papa Oscar, climbing flight level 100.“
Tower: „Hotel Papa Oscar, climb to flight level 60 and maintain.“
Pilot: „Aber vier plus sechs ist doch zehn, oder?“
Tower: „Sie sollen steigen, nicht addieren.“

* Pilot: „Frankfurt Information, hier Delta Bravo Zulu. Wir sind jetzt über Dinkelsbühl in Flugfläche 95.“
Tower: „Sie sollten doch München Information rufen !“
Pilot: „Ja, weiss ich, aber bei Ihnen gefällt mir das Programm besser.“

* Tower: „Flamingo 019, do you have a Springbock in sight, twelve o’clock five miles crossing from left to right ?“
Pilot: „If you mean a 737…?“
Tower: „Yeah, you got it, you got it !“

* Tower: Mission 123, do you have problems?
Pilot: I think, I have lost my compass.
Tower: Judging the way you are flying, you lost the whole instrument panel!

* Pilot: Good morning, Frankfurt ground, KLM 242 request start up and push back, please.
Tower: KLM 242 expect start up in two hours.
Pilot: Please confirm: two hours delay?
Tower: Affirmative.
Pilot: In that case, cancel the good morning!

* Eggenfelden Info: D-EXXX pls. report persons on board.
D-EXXX (C-172): Pilot and two pax and one dog.
Eggenfelden Info (after Cessna finally bounced to stop):
Assume the Pilot in Command was the dog ?

* Pilot: FLX30, Kontrollraum, bitte kommen, wir haben nur noch wenige Liter Treibstoff. Erbitte Anweisungen!
Kontrollraum: Bitte geben Sie uns ihre Position an, wir haben Sie nicht auf unserem Radarschirm…!
Pilot: Wir stehen auf der Landebahn 2 und möchten wissen, wann der Tankwagen kommt!

* Tower: „Höhe und Position?“
Pilot: „Also ich bin 1,80 m und sitze ganz vorne links“

* Washington D.C., Clearance Delivery: German Air Force 269, you are cleared to Destination Indian Springs via after take off radar vectors to 4000 feet thereafter present position direct BOM do not pass BOM at 6000 feet or below after passing 15000 feet turn right on heading 280 to intercept j156 direct ZZT thereafter intercept j158 own navigation. Read back.

GAF 269: Roger German Air Force 269 is cleared to Destination Indian Springs via after take off radar vectors to 4000 feet thereafter present position direct BOM do not pass BOM at 6000 feet or below after passing 15000 feet turn right on heading 280 to intercept j156 direct ZZT thereafter intercept j158 own navigation and I need another pencil.

* Tower: „Cannot read you, say again!“
Pilot: „Again!“

* The chief of United States naval operations has released the following transcript of a radio conversation between a US Navy ship and Canadian authorities off the coast of Newfoundland.

US ship: Please divert your course 0.5 degrees to the south to avoid a collision.

Canadian reply: Recommend you divert your course 15 degrees to the south to avoid a collision.

US ship: This is the captain of a US Navy ship. I say again, divert your course.

Canadians: No. I say again, you divert your course!

US ship: This is the aircraft carrier USS Missouri; we are a large warship of the US Navy. Divert your course now!!

Canadians: This is a lighthouse. Your call.

* Pilot: „Bratislava Tower, this is Oscar Oscar Kilo established ILS 16.“

Tower: „Oscar Oscar Kilo, Guten Tag, cleared to land 16, wind calm – and by the way: this is Wien Tower.“

Pilot: (Nach einer Denkpause) „Bratislava Tower, Oscar Oscar Kilo passed the outer marker.“

Tower: „Oscar Oscar Kilo roger, and once more: you are approaching Vienna!“

Pilot: (Nach einer Denkpause) „Confirm, this is NOT Bratislava?“

Tower: „You can believe me, this is Vienna!“

Pilot: (Nach einer erneuten Pause) „But why? We want to go to Bratislava, not to Vienna!“

Tower: „Oscar Oscar Kilo, roger. Discontinue approach, turn left 030 and climb to 5000 feet, vectors to Bratislava.“

* Tower: „Delta Delta Whiskey, rollen Sie über Teerweg zwo null neun Charlie und Mike zum GAT.“

Pilot: „Äh…Teerweg zwo…?“

Tower: „Das ist der kleine rechts. Sie sind gerade dran vorbeigerollt.“

Pilot: „Sorry.“

Tower: „Don’t worry, nehmen Sie den Mike.“

Pilot: „Äh, …Mike ?“

Tower: „Das ist der letzte ganz hinten rechts…“

* Pilot: „Condor 471, gibt’s hier keinen Follow-me ?“
Tower: „Negativ, sehen Sie mal zu, wie Sie allein zum Gate 10 kommen.“

* Pilot: „…Tower, please call me a fuel truck.“
Tower: „Roger. You are a fuel truck.“

* Controller: „Phantom-Formation crossing controlzone without clearance, state your callsign !“
Pilot: „I’m not silly…“

* Controller (in Stuttgart): „Lufthansa 5680, reduce to 170 knots.“
Pilot: „Das ist ja wie in Frankfurt. Da gibt’s auch nur 210 und 170 Knoten…Aber wir sind ja flexibel.“
Controller: „Wir auch. Reduce to 173 knots.“

* Controller: „RFG 312, fliegen Sie direkt nach Olno VOR. Brauchen Sie einen Radar-Vektor ?“

Pilot: „Nein, es geht auch so, wir können das VOR schon empfangen. Es liegt genau in der Richtung, wo der Mond steht.“

Controller: „Ja, aber den haben wir nicht auf dem Radarschirm.“

* Pilot: „Ground, XY-line 195, requesting start-up.“

Ground: „Sorry, XY-line 195, we don’t have your flight plan. What is your destination ?“

Pilot: „Wie jeden Montag, nach Salzburg.“

Ground: „Aber, wir haben heute Dienstag !“

Pilot: „WAS ? Am Dienstag haben wir doch frei !“

* Controller: „Hawk 20, is this the same aircraft declaring emergency about two hours ago ?“
Pilot: „Negativ, Sir. It’s only the same pilot.“

* Pilot: „Tower, da brennt ein Runway-light.“
Lotse: „Ich hoffe, da brennen mehrere.“
Pilot: „Sorry, ich meine, es qualmt.“

* Controller: „Delta Zulu Romeo, turn right now and report your heading.“
Pilot: „Wilco. 341, 342, 343, 344, 345…“

* Tower: „Lufthansa 893, number one, checkcar on the runway.“
Pilot: „Roger we’ll check the car on the runway.“

* Controller: „Delta Bravo Charlie, ist Ihr Squawk wirklich sieben null vier sechs?“
Pilot: „Positiv.“
Controller: „Ich mag’s kaum glauben, Sie haben eine angezeigte Höhe von minus neunzig Fuß.“

* Controller: „DE…, fliegen Sie weiter im Gegenanflug für die 26, Landenummer 2 hinter einer DC 9 im kurzen Endteil.“

Pilot: „Verstanden, fliege weiter für die 29 und folge der DC 6.“

Controller: „Nicht ganz richtig: Die Landebahn war 26 und Ihr Verkehr eine DC 9.“

Pilot: „Okay, ich folge der DC 26… Wie war die Landebahn ?“

* Hubschrauber-Lehrer (zu seinem Flugschueler): „Sehen Sie zu, daß Sie innerhalb der betonierten Fläche bleiben.“
Und nach ein paar Minuten: „Ach was, bleiben Sie wenigstens im Land !“

* In Memoriam München-Riem, wo gleichzeitig eine TB10 auf der 25R und eine 737 auf der 25L landen:

Pilot der 737: „War das jetzt eine Formationslandung ?“

Tower: „Nee. Formationsflug ist’s ja nur, wenn ihr auf derselben Bahn landet. Aber sah trotzdem gut aus. Außerdem: die Bahnen sind ja zwei Kilometer auseinander, da kann nichts passieren.“

Pilot der 737 beim Rollen auf dem Taxiway: „Ist das nicht komisch? Die Bahnen sind doch höchstens 200 Meter auseinander !?“

Tower: „Natürlich! Ein Bayer hätt‘ das schon längst gemerkt.“

* Tower: „Delta Fox Alpha, hold position, Marshall will park you.“
Pilot: „Roger. Looking out for John Wayne.“

* Tower: „LH 8610 cleared for take-off.“
Pilot (LH 8610): „Wir sind aber noch gar nicht gelandet.“
Tower: „Ja, wer steht denn da auf der 26 south ? “
Pilot (LH 8801): „LH 8801.“
Tower: „Na ja, dann seid ihr cleared for take-off.“

* Tower: „Delta Mike Zulu, after landing cleared to taxi Alpha 7, Alpha 5, Whiskey 2, Delta 1 and Oscar 2.“

Pilot: „Wo ist denn das, wir kennen uns hier noch nicht so aus ?“

Tower: „Das macht nichts. Ich bin auch erst zwei Tage hier.“

* Flugschüler: „Lichtenfels Info, DEITN, im rechten Queranflug Landebahn 22, zum Durchstarten und Aufsetzen.“

Turm: „DEITN, ich habe eine große Bitte: erst aufsetzen und dann durchstarten!“

* Tower: You have traffic at 10 o’clock, 6 miles!
Pilot: give us another hint, we have digital watches!

* Neulich über Italien:

Wegen eines Blitzschlages ist einer Alitalia DC-9 im Anflug auf Mailand das halbe Cockpit ausgefallen, und der Kapitän jammert über Funk den Controller an:

„Ah.., Altimeter out of service, Transponder out of service, …..“

So geht das einige Zeit, bis er eine kurze Pause einlegt, und am Funk die tiefe an John Wayne erinnernde Stimme eines alten Pan Am-Kapitäns ertönt:

„Shut up, Spaghetti, and die like a man!!!!“

* Vor einigen Jahren über dem Atlantik:

Bei einem jungen, unerfahrenen Kontroller der Oceanic Control Shannon meldet sich am Funk eine von der Luftfahrtshow Farnborough zurückfliegende SR-71 „Blackbird“ der U.S. Luftwaffe (Höchstgeschw.: Mach 3,5; Maximale Flughöhe: FL1000!).

SR-71:“Good morning, Shannon, Blackbird 7, request FL600.“

Kontroller, mit den Flugleistungen nicht vertraut:
„Ähhh, if you can fly level 600, then cleared level 600.“

SR-71: „Roger, leaving 800 for 600.“
(Angeblich wies das Mikrophon des Kontrollers nachher deutliche Bißspuren auf!)

* Am Boden bei der Fluganmeldung (Flugplan):

Ein Pilot gibt am Flughafen in Wien einen Flugplan nach Nizza auf und vergisst, einen Ausweichflugplatz (Alternate) anzugeben.

Ein Bediensteter der Flugsicherung meint daraufhin im wunderbaren Wiener Dialekt:
„Oitaneet homma kaan?“

Worauf der Pilot im selben Dialekt meint: „Joo, nimm i.“


Passende Links auf D.C.’s: